Road-Dishes

Was essen wir denn heute? 
Nach einem langen Streckenabschnitt bei 40 Grad und unendlicher Suche nach einem geeigneten Stellplatz ist der Hunger da bevor die Keile unter die Reifen gelegt sind. Der Stimmungs-Pegel schwankt bei uns Frauen zwischen Panik und Aggression bis hin zu völliger Verzweiflung. Mann haut sich lieber schnell ein Bier rein und geht hinter den LKW um der verzweifelten Situation zu entfliehen.

Muss nicht sein, passiert aber immer wieder. Man sollte in dieser Situation eher darauf verzichten alle Stühle und den Tisch aufzubauen und ein reichliches Menü zu planen. Brotzeit: Ein Stück Brot, Wurst und Käse sorgen ganz schnell für bessere Stimmung und vielleicht noch eine Tafel Schoko um den Zuckerhaushalt wieder zu stabilisieren. Natürlich ein gemeinsames Bierchen zu guter Letzt um überhaupt mal richtig anzukommen und sich auf den nächsten Tag einzustellen. Alles wird gut!

Galizische Bolo: 
300 g Chorizo-Füllung
500 g Hack
1 Zwiebel
2 Karotten
Sellerie (wahlweise anderes Wurzelgemüse)/Fenchel
Pinienkerne
1 kl. Tube Tomatenmark 
1 Pck. Passierte Tomaten
Pasta, Kartoffeln oder Brot als Beilage
Gewürze nach Wahl

Zwiebeln klein hacken, glasig dünsten
Gemüse klein hacken, dazugeben, würzen, alles in ein extra Gefäß
Chorizo-Füllung und Hack anbraten, danach Gemüse wieder dazu.
Tomatenmark und passierte Tomaten dazu, ca. 1h ziehen lassen.

Wrap-Varianten:
Gefüllt mit Lachs, Eissalat und einer Creme aus Creme Fraiche, Gewürzen, Kräutern oder mit gekochtem Schinken, Käse, Blattsalat, Senf, Majo, Gewürzen

Sandwich-Varianten:
Gefüllt mit mariniertem Bonito (Balsamico-Essig, feingehackte Zwiebeln, Frischkäse, Kräuter, Chiliflocken, Pfeffer, Salz, Olivenöl)